AERIAL YOGA

Aerial Yoga – lerne entspannt zu fliegen!

Was ist Aerial Yoga?

Beim Aerial Yoga hängen Sie in einem großen Tuch in der Luft, wodurch Sie ein Gefühl von Schwerelosigkeit erfahren. Mit Hilfe der Schwerkraft lassen sich die üblichen Asanas ganz neu erkunden! Beim DANA®AERIAL YOGA geht es um einen spielerischen Umgang mit der Schwerkraft. Das Abgeben des eigenen Körpergewichtes an das Tuch, das viel mit Loslassen und Vertrauen zu tun hat, das Arbeiten an der Flexibilität und der Stärkung des eigenen Körpers sind zentrale Inhalte dieses Yogas. Das Sanskritwort „DANA“ steht für das Geschenk.

Das Tuch ist Ihr Partner!

Es handelt sich um ein trapezartiges Tuch, welches von der Decke hängt. In das Tuch legen wir unsere Hände oder einen Fuss, wir sitzen oder stehen darin. WIr schaukeln oder machen Umkehrstellungen, und erleben Yogapositionen auf eine ganz neue Art. Im Tuch sind Sie geschützt, wie in einem Kokon wenn Sie darin sitzen. Eine schöne Möglichkeit zu sich selbst Kontakt zu finden, die Seele baumeln lassen und den eigenen Körper ganz entspannt zu erleben.

Bei diesem mehr akrobatischem Yogatraining werden die Muskelgruppen an Armen, Beinen, Rücken, Bauch und Schultern gedehnt und angespannt. Es werden Kraft, Ausdauer, Geschmeidigkeit und Beweglichkeit gefördert. Man benötigt lediglich ein bisschen Mut, Körperspannung und Balance.

Was sind die einzigartigen Vorteile beim Aerial yoga?

• Mit Aerial yoga verbessern Sie schnell Ihre Flexibilität, Körperhaltung und Muskelkraft ohne gegen die Schwerkraft arbeiten zu müssen. Mit der Schwerkraft zu arbeiten bewirkt, dass Sie leichter in eine Position kommen und eine bessere Haltung erzielen, und dass nur nach ein paar Yogastunden. Die unterschiedlichen Yogapositionen werden ohne Kompression auf die Wirbelsäule ausgeführt und deshalb sind sie besonders geeignet falls Sie beispielsweise berufsbedingt viel sitzen. Dadurch wird die Wirbelsäule einmal so richtig ausgestreckt.
• Auf dem Boden ausgeübt, kann es schwierig sein, in gewisse Positionen zu kommen oder schwer sein das Gleichgewicht zu halten. Das Yogatuch bietet hierbei eine optimale Unterstützung während der ganzen Yogastunde. Dies ermöglicht Ihnen Ihren Körper besser zu kontrollieren und eine bessere Balance zu entwickeln.
• Anspruchsvolle und fortgeschrittene Yogastellungen, wie der Handstand oder der Skorpion, sind einfacher auszuführen mit der Unterstützung des Schals. Dies gibt den nötigen Mut und das nötige Selbstbewusstsein auch schwierigere Position bemeistern zu können.
• Aerial yoga ist besonders gut für übergewichtige Menschen und Personen, die sich sehr steif fühlen und oft unter Rückenschmerzen leiden. Mit der Schwerkraft zu arbeiten und kopfüber zu hängen, gibt Ihnen so gut wie gar keinen Druck auf die Wirbelsäule und das ist ein sehr schönes Gefühl – einfach mal die Wirbelsäule entlasten zu können! Auch tiefer sitzender Stress kann dabei gelöst werden.

Aerial yoga hip hang twist

Weiter Grunde warum Sie Aerial Yoga ausprobieren sollten:

 Das lymphatische System, das Kreislaufsystem und das Verdauungssystem wird stimuliert. Inversions haben den positiven Effekt unterschiedliche Organe zu massieren und die Drüsenfunktion zu verbessern. Dabei schwitzt man schneller und leichter was eine sehr reinigende Wirkung auf den Körper hat. Da die Blutversorgung durch den ganzen Körper angeregt wird, ist Aerialyoga sehr gut gegen kalte Füße und Hände.
 Der enge Kontakt zwischen dem Körper und dem Tuch steigert Ihr Selbstwertgefühl und Sie werden Ihren Körper bewusster wahrnehmen. Im Körper werden die sogenannten „Glückshormone” freigesetzt, unter anderem Serotonin, Endorphine, Oxytocin und Dopamin. Viele Teilnehmer sind nach der Yogastunde glücklicher und entspannter.
 Das Tuch ermöglicht Ihnen Yogastellungen auszuführen, die auf den ersten Blick unmöglich erscheinen und helfen auf einer mentalen Ebene Ängste zu überwinden, Gewicht abzugeben und sich zurück fallen zu lassen. Man lernt dem Tuch zu vertrauen!
 Eingewickeln oder angelehnt an das Tuch, werden Sie schnell merken, dass das Tuch den Körper an verschiedenen Stellen massiert und Muskelverspannungen löst. Diese myofasziale Selbstmassage mit dem Tuch stärkt das Bindegewebe.

Aerial yoga trädets position

Was passiert einer Aerial Yogastunde?

Sie kommen am besten mit einer offenen Einstellung und ohne Erwartungen. Die meisten Menschen können viel mehr, als sie glauben! Während jeder Aerial yogastunde trainieren wir unsere Arme, Beine und Schultern, vor allem aber die tieferen Rücken- und Bauchmuskeln. Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Balance werden auch  weiterentwickelt. Ich mache alle Übungen einmal vormachen und erkläre sie bevor Sie diese dann nachmachen. Ich stehe immer an Ihrer Seite, um Sie zu unterstützen und Ihnen Sicherheit zu geben.

Eine Aerial Yogastunde in meiner Obhut beginnt in der Regel mit einer Meditation und Atemübung, wo man im Tuch sitzt. Je nach Art der Yogastunde, machen wir hauptsächlich statische Positionen (Aerial Yoga), dynamische Sequenzen (Aerial Yoga Flow) oder mehr entspanntes Yoga wobei Yogaübungen nach am Boden ausgeführt werden (Aerial Yoga Restorative). Wie beim normalen Yoga, liegen wir auch in der Endentspannung, allerdings liegen wir dabei im Tuch. Zum Schluss werden wir noch einen kurzen Moment auf der Matte verweilen um uns zu „erden”.

Was passiert im Körper bei der Aerial Yogastunde?

Im ersten Moment kann das „überkopfhängen” entmutigen und ein Gefühl von Angst hervorrufen, aber wenn Sie Ihren inneren „Schweinehund” überwunden haben und sich selbst herausfordern, werden Sie das fantastische Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit erleben.

Bei den Umkehrhaltungen stürzt das Blut in den Kopf, und der Druck im Kopf wird erhöht. Das ist vielen TeilnehmerInnen am Anfang unangenehm. Aber keine Sorge, der Körper gewöhnt sich daran und nicht alle Yogapositionen sind Umkehrhaltungen. Der Körper hat auch ein unglauliches Anpassungsvermögen.

Es wird auch einige Stunden dauern bis Sie sich an den Druck, den das Tuch abgibt, gewöhnen werden; insbesondere um die Hüften und Schultern. Nicht jeder empfindet es als angenehm, sich einfach nach hinten fallen oder mit dem Kopf nach unten zuhängen. Manchen wird schwindelich, anderen übel. Wenn das der Fall sein sollte, machen Sie sich eine Pause und trinken Wasser. Wasser trinken ist immer gut!

Wann man mit Aerial Yoga vorsichtig sein sollte (Kontraindikationen):

• Glaukoma / grüner Starr
• Chirurgische Eingriffe beispielsweise an Schulter, Auge, Rücken, Hüfte oder Handgelenk
• Zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck
• Häufige Schwindelanfälle
• Osteoporose
• Vor kurzem eingetroffene Kopfverletzung
 Schwere Arthritis oder andere rheumatorische Erkrankungen
 Erkältung
 Kürzlich aufgetretener Schlaganfall
 Hüftprothese
 Neuropathische Schmerzen wie ausstrahlende Schwerzen oder Taubheit in Arme und Beine

Sie kennen Ihren Körper besser als ich! Falls Sie unsicher sind ob Sie am Aerial Yoga teilnehmen können fragen Sie bitte vorher Ihren Arzt. Sie können mir auch vorab jederzeit eine E-mail schreiben.

Welche Bekleidung ist am besten und was sollten Sie mitbringen?

Ich empfehle Ihnen Leggings oder eine enge Trainingshose anzuziehen, und Oberbekleidung die die Schultern und Ellenbogen bedecken. Bitte keine Trainingskleidung mit Reißverschlüssen oder großen Knöpfen, da durch diese das Yogatuch beschädigt werden kann. Auch auf Schmuck (besonders große Ohrringe oder Ringe, Halsketten oder Armband) sollte verzichtet werden.

Zusätzlich empfehle ich das Sie sich eine Trinkflasche mitbringen (kein Glas).

Aerial yoga back straddle position

Aerial Yoga für Anfänger

Aerial Yoga für Fortgeschrittene